Sie sind hier:

Ernterückgang um acht Prozent - Weniger Spargel und Erdbeeren

Datum:

Kurz vor Ende der Erdbeersaison legen die Statistiker aus Wiesbaden Zahlen zur Spargel- und Erdbeerernte vor: Die beliebten regionalen Produkte schwächeln.

Eine Kundin hält Spargel und Erdbeeren in einer Tüte. Archivbild
Eine Kundin hält Spargel und Erdbeeren in einer Tüte. Archivbild
Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Deutschlands Bauern haben in diesem Jahr weniger Spargel und Erdbeeren geerntet als 2018. Die Spargelernte lag nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes mit 122.000 Tonnen acht Prozent hinter den Mengen vom Vorjahr - und das bei einer fast unveränderten Anbaufläche.

Die Menge an Erdbeeren aus dem Freiland dürfte den Berechnungen zufolge bei rund 108.700 Tonnen landen. Das wären gut acht Prozent weniger als im Jahr 2018. Die Anbauflächen verkleinerten sich um neun Prozent.

polnische saisonarbeiterinnen bei der erdbeerernte

Erdbeeren und Spargel - Ernteerträge geringer als erwartet

Die Erntemengen von Erdbeeren und Spargel fallen in diesem Jahr um 8 Prozent geringer aus, als im Vorjahr erwartet. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.