Sie sind hier:

Eröffnung der re:publica - Steinmeier fordert Internet-Regeln

Datum:

Er ist der erste Bundespräsident, der die Internetkonferenz re:publica eröffnet. Frank-Walter Steinmeier fordert "Herkunftssiegel" für Informationen.

Steinmeier (r) wird von re:publica-Gründer Beckedahl (l) begrüßt.
Steinmeier (r) wird von re:publica-Gründer Beckedahl (l) begrüßt.
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Eröffnungsrede der Digitalkonferenz re:publica eine stärkere Regulierung sozialer Netzwerke gefordert. Facebook, Twitter oder Youtube hätten eine Verantwortung für die Demokratie. Diese gelte es nach vielen Ankündigungen in die Tat umsetzen.

"Wir brauchen glasklare Herkunftssiegel für Informationen - und das vor allem, wenn es um politische Werbung geht", sagte Steinmeier. Die re:publica gilt als wichtigste Internetkonferenz Europas.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.