Sie sind hier:

Erpressung gescheitert - Diebe geben Nolde-Gemälde zurück

Datum:

Happy-End nach Kunstraub: Ein Nolde-Gemälde wurde aus einer dänischen Kirche gestohlen. Die Täter wollten Lösegeld erpressen. Nun kehrt das Bild zurück.

Das Bild "Christus zu Emmaus" von Emil Nolde aus dem Jahr 1904.
Das Bild "Christus zu Emmaus" von Emil Nolde aus dem Jahr 1904. Quelle: Nolde Stiftung Seebüll/dpa

Nach einer gescheiterten Lösegeld-Erpressung haben die Täter ein aus einer dänischen Kirche gestohlenes Gemälde von Emil Nolde (1867-1956) ohne Zahlung zurückgegeben. Die Aushändigung des auf 1,3 Millionen Euro geschätzten Bildes "Christus zu Emmaus" an die Staatsanwaltschaft sei am 22. Dezember 2017 erfolgt, teilten die Behörden in Flensburg mit.

Vorausgegangen waren umfassende Ermittlungen. Im März 2014 war das Gemälde aus der Kirche in 0lstrup entwendet worden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.