Sie sind hier:

Ersatzkandidat für Kommission - Ungarn nominiert EU-Botschafter

Datum:

Ursula von der Leyens Personalpaket ist noch nicht durch. Einige designierte EU-Kommissare sind gescheitert. Ungarn hat jedoch schnell einen neuen Namen präsentiert.

Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen. Archivbild
Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen. Archivbild
Quelle: Francisco Seco/AP/dpa

Nach dem Scheitern der designierten EU-Kommissare aus Ungarn und Rumänien hat die Regierung in Budapest den ungarischen EU-Botschafter Oliver Varhelyi als Ersatzkandidaten vorgeschlagen. Das bestätigte der Sprecher der designierten Kommissionschefin Ursula von der Leyen der Deutschen Presse-Agentur.


Varhelyi ist ein Karrierediplomat, der sich in den vergangenen 25 Jahren mit EU-Themen befasst hat. Auch mit der rumänischen Regierung sei man im Gespräch, sagte von der Leyens Sprecher.

Von der Leyens Auswahl an EU-Kommissaren steht in der Kritik. Lesen Sie mehr dazu hier:

Ursula von der Leyen

Bewerber aus Rumänien und Ungarn - EU-Parlament weiter gegen von der Leyens Kandidaten 

Ursula von der Leyen stößt bei der Auswahl ihrer Kommissare weiter auf Widerstand. Der Rechtsausschuss ließ ihre Kandidaten aus Rumänien und Ungarn zum zweiten Mal durchfallen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.