Sie sind hier:

Erschossener Regierungspräsident - Festnahme im Fall Walter Lübcke

Datum:

Eine 50-köpfige Sonderkommission unter Leitung des hessischen Landeskriminalamts hatte die Ermittlungen im Fall Lübcke aufgenommen. Nun scheint es einen ersten Erfolg zu geben.

Ein Absperrband vor dem Haus von Walter Lübcke. Archivbild
Ein Absperrband vor dem Haus von Walter Lübcke. Archivbild
Quelle: Swen Pförtner/dpa

Im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben Spezialeinheiten der hessischen Polizei in Kassel einen 45-Jährigen festgenommen. Laut Staatsanwaltschaft Kassel und Hessischem Landeskriminalamt kam der Tatverdächtige in Untersuchungshaft.

Die Festnahme sei "aufgrund eines DNA-Spurentreffers" erfolgt. "SZ" und "Tagesspiegel" berichteten unter Berufung auf Sicherheitskreise, der Tatverdächtige habe vermutlich früher Kontakte in die rechte Szene gehabt.

Mehr dazu lesen Sie hier:

Getöteter Regierungspräsident - Dringender Tatverdacht: Festnahme im Fall Lübcke

Spezialkräfte nehmen im Fall des toten Regierungspräsidenten Lübcke einen Tatverdächtigen fest. Medien berichten von Spuren ins rechte Milieu - viele Fragen sind aber noch offen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.