ZDFheute

Schweizer für Homophobie-Gesetz

Sie sind hier:

Erste Hochrechnung - Schweizer für Homophobie-Gesetz

Datum:

Diskriminierung wegen der Rasse, Ethnie oder Religion ist in der Schweiz schon verboten. Jetzt soll ein weiterer Punkt dazukommen.

Ein Mann schwenkt eine Regenbogen-Flagge. Symbolbild
Ein Mann schwenkt eine Regenbogen-Flagge. Symbolbild
Quelle: picture alliance / Daniel Reinhardt/dpa

Die Bevölkerung in der Schweiz hat sich mit einer deutlichen Mehrheit dafür ausgesprochen, die Diskriminierung von Homo- und Bisexuellen künftig zu verbieten. Bei einer Volksabstimmung wurde eine Erweiterung der Anti-Rassismus-Strafnorm laut einer ersten Hochrechnung des Umfrageinstituts gfs.bern mit 62 Prozent angenommen.

Bisher war über diese Strafnorm schon die Diskriminierung wegen der Rasse, der Religion oder der Ethnie verboten. Nun kommt wohl die sexuelle Orientierung hinzu.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.