Sie sind hier:

Erste Maschine gestartet - Easyjet fliegt jetzt innerdeutsch

Datum:

Nach dem Air-Berlin-Aus bietet Easyjet nun auch Flüge innerhalb Deutschlands an. Der Jungfernflug ging von Berlin nach München.

Der Easyjet-Flieger startete in Berlin-Tegel.
Der Easyjet-Flieger startete in Berlin-Tegel. Quelle: Soeren Stache/dpa

Die britische Fluggesellschaft Easyjet hat am Freitag ihren Flugbetrieb innerhalb Deutschlands aufgenommen. Am Vormittag startete der Erstflug von Berlin-Tegel nach München.

Von Sonntag an sind dann 15 Flugzeuge vom Standort Tegel im Einsatz, wie der Berliner Flughafenchef Engelbert Lütke-Daldrup sagte. "Damit gibt es auch wieder mehr Konkurrenz", fügte er mit Blick auf die insolvente Air Berlin hinzu. Easyjet bietet Verbindungen nach Frankfurt, Stuttgart, München und Düsseldorf an.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.