Sie sind hier:

Erste Rückkehr nach Anschlag - Nobelpreisträgerin in Pakistan

Datum:

Vor mehr als fünf Jahren hielten Taliban in Pakistan einen Schulbus an und schossen Malala in den Kopf. Sie überlebte. Nun besucht sie ihre Heimat.

Kinderrechtsaktivistin und Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai.
Kinderrechtsaktivistin und Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Quelle: Luiz Roberto Lima/Pacific Press/ZUMA Wire/dpa

Mehr als fünf Jahre nach einem Mordversuch der radikalislamischen Taliban ist die junge Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai in ihr Heimatland Pakistan zurückgekehrt. Die Kinderrechtsaktivistin traf überraschend in der Hauptstadt Islamabad ein und wurde mit einer Polizeieskorte in ein Hotel gebracht.

Pakistanische Medien berichteten, dass sie vier Tage in Pakistan bleiben und unter anderem Premierminister Shahid Khaqan Abbasi und Armeechef Qamar Javed Bajwa treffen wird.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.