Sie sind hier:

Erster Jahrestag - Genua gedenkt Brückeneinsturzes

Datum:

Die Katastrophe am 14. August 2018 lässt die norditalienische Metropole Genua nicht los. Ein Jahr nach der Tragödie gedenkt die Stadt der Opfer des Brückeneinsturzes.

Eingestürzte Morandi-Brücke in Genua
Eingestürzte Morandi-Brücke in Genua
Quelle: dpa

Genua gedenkt heute der 43 Opfer des Brückeneinsturzes vor einem Jahr. Am 14. August 2018 war die Morandi-Brücke eingestürzt. Zahlreiche Fahrzeuge und ihre Insassen stürzten in die Tiefe. Noch immer ist nicht aufgeklärt, was genau zu der Tragödie führte.

Die Überreste der alten Brücke sind mittlerweile abgerissen. Eine neue Brücke soll Mitte April fertig sein. Die Gedenkzeremonie findet in der Nähe des ersten Pfeilers der neuen Brücke statt. Angehörige der Opfer und Staatspräsident Sergio Mattarella werden erwartet.

Am ersten Jahrestag des Einsturzes der Morandi-Brücke erinnert Genua an die 43 Todesopfer des Unglücks. Auch Staatspräsident Mattarella wird erwartet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.