Sie sind hier:

Erster russischer Zug auf Krim - Ukraine leitet Verfahren gegen Russland ein

Datum:

Die EU hatte die Freigabe der von Russland gebauten Krim-Brücke für den Bahnverkehr bereits verurteilt. Nun leitet die Ukraine ein Strafverfahren gegen Russland ein.

Nach Ankunft des ersten russischen Personenzuges auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim haben Ermittler in der Ukraine ein Strafverfahren wegen Grenzverletzung eingeleitet. Der Personenzug aus St. Petersburg habe auf der Krim-Brücke illegal die Staatsgrenze der Ukraine überquert, teilte die zuständige Behörde der Generalstaatsanwaltschaft in Kiew mit.

Die Krim gehört völkerrechtlich zur Ukraine, der Nachbar Russland sieht sie als sein Staatsgebiet an. Putin hatte die Bahnverbindung am Montag eröffnet.

Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Erster russischer Zug erreicht die Krim

Erster russischer Zug auf Krim - Kiew leitet Strafverfahren gegen Moskau ein 

Präsident Putin hatte am Montag die umstrittene Bahnverbindung auf die Krim eröffnet, jetzt ist der erste Zug aus Russland angekommen. Die Ukraine reagiert prompt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.