Sie sind hier:

Erstmals für eine Woche sichtbar - Dreikönigs-Reliquien im Kölner Dom

Datum:

Die mutmaßlichen Gebeine der Heiligen Drei Könige wurden im Jahr 1164 als Kriegsbeute aus Mailand nach Köln geschafft. Der Schrein wird immer am 6. Januar geöffnet.

Öffnung des Dreikönigsschreins im Kölner Dom.
Öffnung des Dreikönigsschreins im Kölner Dom.
Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Im Kölner Dom ist der Dreikönigsschrein geöffnet worden - erstmals nicht nur für einen Tag, sondern für eine ganze Woche. Solange kann man nun hinter einem Gitter Gebeine sehen, die als Schädel der drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar verehrt werden.

Laut Bibel waren die "Weisen aus dem Morgenland" als Erste zum Jesuskind gepilgert. Ein Stern habe ihnen den Weg gewiesen. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki sagte, die Könige hätten sich auf den richtigen Weg gemacht und seien keinen Irrlichtern gefolgt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.