Sie sind hier:

Erstmals mit einer Astronautin - USA wollen in fünf Jahren zum Mond

Datum:

Die erste Frau auf dem Mond soll aus den USA stammen. In spätestens fünf Jahren soll es soweit sein. Das ist ein Ziel des aktuellen Raumfahrtprogramms der USA.

James Irwin bei der Mondlandung 1971.
James Irwin bei der Mondlandung 1971.
Quelle: -/NASA/AP/dpa

Innerhalb der kommenden fünf Jahre wollen die USA wieder Astronauten zum Mond schicken, darunter auch eine Frau. Das sagte Vizepräsident Mike Pence im US-Raumfahrtrat in einem Komplex der US-Raumfahrtbehörde Nasa in Huntsville. Auf dem Mond solle dann ein Außenposten aufgebaut werden, als Basis für eine geplante Mars-Mission.

US-Präsident Donald Trump hatte den Fokus vom Mars zunächst wieder auf den Mond verschoben. Dort waren zuletzt 1972 US-Astronauten der "Apollo 17"-Mission gelandet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.