Schon gewusst?

Mit Mein ZDF-Konto können Sie angefangene Videos weiterschauen und weitere tolle Funktionen nutzen.

Sie sind hier:

Erstmals nach vier Jahren - Parlament im Jemen tagt wieder

Datum:

Seit 2003 wurden im Jemen keine Parlamentswahlen mehr abgehalten. Grund dafür ist der anhaltende Bürgerkrieg. Nun gab es vom Präsidenten einen Friedensappell.

Abed Rabbo Mansur Hadi, Präsident des Jemen, im Parlament.
Abed Rabbo Mansur Hadi, Präsident des Jemen, im Parlament.
Quelle: -/SPA/dpa

Zum ersten Mal seit Ausbruch des Kriegs im Jemen vor vier Jahren ist das Parlament wieder zusammengekommen. Der international anerkannte Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi forderte die Huthi-Milizen auf, ihre Waffen niederzulegen. "Ist nicht die Zeit gekommen, die Waffen niederzulegen und mit dem Frieden zu beginnen?"

Hadi hält sich normalerweise im Exil in Saudi-Arabien auf, nachdem die vom Iran unterstützten Huthis Jemens Hauptstadt Sanaa und große Teile des Nordens eingenommen hatten.

Hadi: Regierung will Frieden

Die Regierung wolle endlich Frieden, sagte Hadi vor dem Parlament. Die Truppen Hadis werden in ihrem Kampf gegen die Huthis von einer Militärallianz arabischer Staaten unter Führung Saudi-Arabiens unterstützt. International gibt es Kritik an den Angriffen der Koalition, weil auch immer wieder Zivilisten durch Luftangriffe getötet werden.An der ersten Sitzung des Parlaments im Jemen nahmen rund 140 der ursprünglich gewählten 301 Abgeordneten teil. Das Parlament wurde 2003 gewählt, anschließend wurden aufgrund der Lage im Jemen keine Wahlen mehr abgehalten.

Die USA bezeichneten die Parlamentssitzung als wichtigen Schritt, um wieder legitime Regierungsprozesse in dem Bürgerkriegsland zu etablieren. Die Vereinten Nationen bezeichnen die Situation im Jemen als die schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt.Zugleich hielten die Huthi-Rebellen in mehreren Gebieten im Norden des Landes Nachwahlen für das Parlament in Sanaa ab. Die Huthis kontrollieren das Parlament in der Hauptstadt, es ist international aber nicht anerkannt. Beobachter sehen die Wahl daher auch als rein symbolisch an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Screenshot vom neuen Player Interface mit dem Weiterschauen-Button

Melden Sie sich kostenlos an und nutzen Sie Funktionen wie Weiterschauen angefangener Videos, Merklisten auf allen Geräten, persönliche Empfehlungen und Altersfreigabe zum Ansehen jugendgeschützter Videos vor 22 Uhr.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.