Sie sind hier:

Erstmals seit 2016 - Dax stürzt unter 10.000 Punkte

Datum:

Nur drei Tage nach dem "schwarzen Montag" sind die Börsen abermals im freien Fall. Auslöser sind erneut Sorgen wegen der konjunkturellen Folgen der Coronavirus-Pandemie.

Eine Aktienhändlerin in Frankfurt. Symbolbild
Eine Aktienhändlerin in Frankfurt. Symbolbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Die um sich greifende Covid-19-Krise hat den deutschen Aktienindex DAX zum ersten Mal seit Juli 2016 wieder unter die Marke von 10.000 Punkten gedrückt. Der deutsche Leitindex stürzte gleich zum Handelsauftakt um 5,5 Prozent auf 9.864 Punkte.

Zuvor waren die Kurse an den großen internationalen Handelsplätzen in Tokio und New York ebenfalls stark abgesackt. Seit dem Start des Corona-Crashes in der letzten Februarwoche hat der Dax inzwischen mehr als ein Viertel eingebüßt.

Der Deutsche Aktienindex DAX ist zu Handelsbeginn am Donnerstag erneut stark gefallen. Der Grund: Der US-Einreisestopp für europäische Reisende als Reaktion auf das Virus Covid-19.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.