Sie sind hier:

Eskalation des Konflikts - Syrien: Trump und Merkel besorgt

Datum:

Merkel und Trump fordern von Russland ein Engagement für die Einhaltung der Waffenruhe in Syrien. Besorgt sind sie auch wegen der russischen Atompläne.

Bundeskanzlerin Merkel (CDU) und US-Präsident Trump.
92 Prozent der Deutschen betonen die Wichtigkeit guter Beziehungen zu den USA.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump fordern Russland dazu auf, sich für die Einhaltung der Waffenruhe in Syrien einzusetzen. Bei einem Telefonat sei man übereingekommen, das syrische Regime und dessen Verbündete zur Verwirklichung eines Waffenstillstandes aufzurufen.

Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Merkel und Trump seien zudem besorgt über die Äußerungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Aufrüstung. Putin will neue Atomwaffen bauen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.