Sie sind hier:

Etatdebatte im Bundestag - Abschluss der Haushaltswoche

Datum:

Die ganze Woche haben die Bundestagsabgeordneten um den künftigen Bundeshaushalt gerungen. Am letzten Tag der Debatte geht es heute um den größten Einzelposten.

JETZT

Jetzt live: der letzte Tag des Haushaltsdebatte im Bundestag

Datum:

Im Bundestag endet heute die Haushaltswoche. Zu Beginn der Sitzung diskutierten die Abgeordneten den Etat des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Es ist der größte Einzelposten: Mit 148,56 Milliarden Euro macht er rund 41 Prozent des Bundeshaushalts aus.

Anschließend steht der Etat des Gesundheitsministeriums auf der Agenda. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) soll rund 15,3 Milliarden Euro ausgeben dürfen - mit 14,5 Milliarden Euro entfällt der Löwenanteil auf den Gesundheitsfonds.

In einer Schlussrunde formulieren die Fraktionen nochmals ihre Haltung zum Haushaltsentwurf der Bundesregierung, zudem wird über die Finanzplanung des Bundes für 2019 bis 2023 diskutiert. Die Vorlagen werden anschließend zur federführenden Beratung an den Haushaltsausschuss überwiesen. Abschließend beraten wird der Etat in der zweiten Haushaltswoche ab dem 26. November, endgültig verabschiedet wird das Haushaltsgesetz am 29. November.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.