Sie sind hier:

Ethikrat über Impfdebatte - "Unzulässige Verengung" auf Kinder

Datum:

Seit Wochen wird über die Einführung einer Masern-Impfpflicht diskutiert. Der Ethikrat will die Diskussion in die richtige Richtung lenken.

Ein Impfpass mit einer eingetragenen Masern-Impfung. Symbolbild
Ein Impfpass mit einer eingetragenen Masern-Impfung. Symbolbild
Quelle: Marius Becker/dpa

Der Deutsche Ethikrat hat eine differenziertere Debatte über die Einführung einer Impfpflicht gegen Masern gefordert. Das Gremium kritisierte eine "unzulässige Verengung der Diskussion auf Kinder" und "den unscharfen Begriff der Impfpflicht".

Nach Ansicht des Ethikrates werde zu Recht über Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquoten für Masern diskutiert, hieß es. Das Gremium hob aber hervor, dass fast die Hälfte aller an Masern Erkrankten in Deutschland Erwachsene seien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.