ZDFheute

Innenministerium optimistisch

Sie sind hier:

EU-Asylreform - Innenministerium optimistisch

Datum:

Die EU-Staaten ringen seit Jahren um eine Reform des Dublin-Systems - bislang ohne Erfolg. Nun gibt sich das Innenministerium zuversichtlich.

Innenministeriums-Staatssekretär Helmut Teichmann.
Innenministeriums-Staatssekretär Helmut Teichmann.
Quelle: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild

Das Bundesinnenministerium ist zuversichtlich, dass die stockende EU-Asylreform in den kommenden beiden Jahren gelingen kann. "Ich halte das für sehr realistisch", sagte Staatssekretär Helmut Teichmann auf die Frage, ob das schlecht funktionierende Dublin-System in den kommenden zwei Jahren abgelöst werden könne.

Nach den Dublin-Regeln ist jener EU-Staat für Asylanträge zuständig, auf dessen Boden Schutzsuchende zuerst den Boden der EU betreten haben. Das funktioniert in der Praxis allerdings kaum.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.