Sie sind hier:

EU-Austritt Großbritanniens - "No Brexit" ist für Tusk möglich

Datum:

Großbriatnnien will sich von der Eu lösen. Doch die Verhandlungen sind zäh. Auch ein Ende ohne "Brexit" scheint möglich zu sein.

EU-Ratspräsident Donald Tusk
EU-Ratspräsident Donald Tusk Quelle: Thierry Roge/Pool BELGA/dpa

Kann der Brexit noch abgesagt werden? EU-Ratspräsident Donald Tusk hält dies offensichtlich für möglich. In einer Rede vor dem Europaparlament sagte der Pole, die Brexit-Verhandlungen könnten auch damit enden, dass es keinen Brexit gebe. Dies sei die dritte Möglichkeit neben einem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs mit einem "guten Deal" oder einem ungeregelten Austritt "ohne Deal".

Die Frist endet Ende März 2019. Wenn es bis dahin keine Verständigung gibt, scheidet Großbritannien ungeregelt aus der EU aus.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.