ZDFheute

Draghi sieht Eurozone gewappnet

Sie sind hier:

EU-Austritt Großbritanniens - Draghi sieht Eurozone gewappnet

Datum:

Die Briten bekommen mindestens einen Aufschub bis zum 12. April. Für den Fall des EU-Austritts sieht Draghi für die Eurozone aber ohnehin keine Probleme.

EZB-Präsident Mario Draghi sieht Eurozone gewappnet. Archivbild
EZB-Präsident Mario Draghi sieht Eurozone gewappnet. Archivbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, sieht die Eurozone für den EU-Austritt Großbritanniens weitgehend gewappnet. Die Auswirkungen auf die Realwirtschaft der 19 Länder des gemeinsamen Währungsgebiets seien gering, sagte er Diplomaten zufolge beim Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel.

Die staatlichen Behörden sowie die Zentralbanken seien auf den Austritt vorbereitet, allerdings müsse die Privatwirtschaft die Vorbereitungen beschleunigen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.