Sie sind hier:

EU-Beitritt der Türkei - Linke und FDP gegen Verhandlungen

Datum:

Erdogans Wahlsieg wird von Manipulationsvorwürfen begleitet. Linke und FDP sind sich einig, wie der EU-Beitrittsprozess mit der Türkei weiter verlaufen soll.

Für die FDP war die Wahl keine Sternenstunde der Demokratie.
Für die FDP war die Wahl keine Sternenstunde der Demokratie.
Quelle: Uncredited/POOL Presidency Press Service/dpa

Nach der Wahl des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fordern Linke und FDP den Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. "Jetzt müssen Rüstungsexporte, EU-Beitrittsverhandlungen und Finanzhilfen endlich gestoppt werden", twitterte Fraktionschefin Sahra Wagenknecht (Linke).

"Die Türkei hat mit dem Verfassungsreferendum und dieser vorgezogenen, undemokratischen Wahl klar signalisiert, dass sie kein Mitglied der EU sein will", so Alexander Graf Lambsdorff (FDP).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.