Sie sind hier:

Enteignungsklagen ermöglicht - EU und Kanada sauer auf US-Kuba-Politik

Datum:

Die US-Regierung verschärft ihren Kurs gegenüber der kubanischen Führung. Der EU und Kanada gefällt die neue Klage-Option wegen Enteignungen gar nicht.

US-Außenminister Mike Pompeo.
US-Außenminister Mike Pompeo.
Quelle: Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa

Die US-Regierung erhöht den Druck auf die kommunistische Regierung in Kuba. US-Außenminister Mike Pompeo kündigte an, US-Bürger bekämen ab dem 2. Mai die Möglichkeit, gegen ausländische Unternehmen zu klagen, die Eigentum nutzen, das nach der Revolution 1959 enteignet wurde.

Die EU und Kanada kritisierten die Ankündigung und drohten mit Gegenmaßnahmen. Sie befürchten Konsequenzen für Unternehmen oder Bürger aus Europa und Kanada. Europäische Firmen sind in Kuba erheblich engagiert.

Mike Pompeo, Außenminister der USA. Archivbild

Hilfe für Maduro -
Pompeo droht Russland und Kuba
 

Der US-Außenminister hat nochmals bestätigt, dass die USA alle Mittel gegen Maduro und seine Unterstützer einsetzen wird - mit Folgen für Russland und Kuba.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.