ZDFheute

Facebook soll Hassposts löschen

Sie sind hier:

EU-Generalanwalt - Facebook soll Hassposts löschen

Datum:

Muss Facebook Hasskommentare auf seiner Plattform suchen und löschen? Der EU-Generalanwalt Szpunar hat dazu eine klare Haltung.

Ein Schild steht in der Facebook-Zentrale in Menlo Park. Archiv
Ein Schild steht in der Facebook-Zentrale in Menlo Park. Archiv
Quelle: Ben Margot/AP/dpa

Facebook kann laut einem EU-Generalanwalt zum Herausfiltern von Hasskommentaren gezwungen werden. Postings, die wort- oder sinngleich mit einem ehrverletzenden, rechtswidrigen Kommentar sind, müssten gesucht und identifiziert werden, erklärte Generalanwalt Maciej Szpunar.

Der Empfehlung muss der Richter am Europäischen Gerichtshof (EuGH) nicht folgen, tut es aber meistens. Der EuGH muss nun entscheiden, ob Facebook gezwungen werden kann, solche Kommentare weltweit zu löschen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.