Sie sind hier:

EU-Gericht über Glyphosat - Alle Studien zugänglich machen

Datum:

Die EU-Lebensmittelbehörde will kritische Studien über den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat verschlossen halten. Das EU-Gericht sieht das anders.

Ein Unkrautvernichtungsmittel mit Glyphosat. Archivbild
Ein Unkrautvernichtungsmittel mit Glyphosat. Archivbild
Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa

Umstrittene Studien über das Krebsrisiko des Unkrautvernichters Glyphosat müssen nach einem EU-Gerichtsurteil öffentlich gemacht werden. Die Entscheidung der EU-Lebensmittelbehörde Efsa, solche Untersuchungen unter Verschluss zu halten, sei nichtig, sagten die Richter.

Glyphosat war 2017 in der EU für weitere fünf Jahre zugelassen worden. Vor allem in Deutschland hatte es heftige Proteste gegeben. Die Krebsforschungsagentur der WHO stufte das Mittel als "wahrscheinlich krebserregend" ein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.