Sie sind hier:

EU-Kommissar zur Türkei - Charmeoffensive reicht nicht aus

Datum:

Der EU-Kommissar Hahn richtet klare Worte an Ankara. Die Situation in der Türkei müsse sich ändern, eine bloße Charmeoffensive bringe nichts.

Johannes Hahn will von der Türkei Fakten vor Ort sehen.
Johannes Hahn will von der Türkei Fakten vor Ort sehen. Quelle: Valdrin Xhemaj/EPA/dpa

Der für die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zuständige EU-Kommissar Johannes Hahn hat sich dafür ausgesprochen, an einer "realistischeren Form der Beziehungen" zu arbeiten.

Mit Blick auf die türkische Wiederannäherung an Länder wie Deutschland erklärte Hahn, eine Charmeoffensive alleine reiche nicht aus, um für eine wirkliche Entspannung in den Beziehungen zu sorgen. "Was zählt, sind die Fakten vor Ort, und diese haben sich leider noch nicht geändert", sagte Hahn.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.