Sie sind hier:

EU-Kommission berichtet - Zahl der Verkehrstoten stagniert

Datum:

2017 starben auf den Straßen der Europäischen Union über 25.000 Menschen. Bis 2050 soll dieses Zahl auf null sinken.

Ein weißes Kreuz für eine Unfalltote. Symbolbild
Ein weißes Kreuz für eine Unfalltote. Symbolbild
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Die Zahl der Verkehrstoten in der EU ist 2017 kaum zurückgegangen. Im vergangenen Jahr kamen 25.300 Menschen auf Europas Straßen ums Leben, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Das waren 300 Tote weniger als im Vorjahr.

Von ihrem politischen Ziel, die Zahl der Verkehrstoten zwischen 2010 und 2020 zu halbieren, hatte sich die Brüsseler Behörde schon 2017 so gut wie verabschiedet. Als neues Ziel wurde ausgegeben, dass es bis 2050 gar keine Verkehrstoten mehr geben soll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.