Sie sind hier:

EU macht London ein Angebot - Brexit-Übergang bis Ende 2020

Datum:

Die EU stellt die Weichen für die zweite Verhandlungsphase über den EU-Austritt Großbritanniens. Einige Vorgaben werden der Regierung in London kaum gefallen.

Brexit-Unterhändler Michel Barnier.
Brexit-Unterhändler Michel Barnier. Quelle: Wiktor Dabkowski/ZUMA Wire/dpa

Die EU bietet Großbritannien nach dem Brexit eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2020. Dies teilte EU-Unterhändler Michel Barnier mit. In dieser Zeit müsse Großbritannien alle Regeln des EU-Binnenmarkts und der Zollunion einhalten. Auch neue Entscheidungen des Europäischen Gerichtshof sollen auf der Insel gelten.

Das Land werde aber keine Mitsprache in den europäischen Institutionen mehr haben, stellte Barnier klar. Das Vereinigte Königreich will die EU am 29. März 2019 verlassen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.