Sie sind hier:

EU-Mission im Mittelmeer - Italien nimmt weitere Flüchtlinge auf

Datum:

Die EU-Marinemission "Sophia" im Mittelmeer kann zunächst einmal fünf Wochen weitergehen wie bisher. Rom lässt Flüchtlinge wieder in italienische Häfen.

Tender "Mosel" der Bundesmarine (Archiv).
Tender "Mosel" der Bundesmarine (Archiv). Quelle: Frank Molter/dpa

Italien hat zugesagt, weiter die von Schiffen der EU-Marinemission "Sophia" aus dem Meer geretteten Flüchtlinge aufzunehmen. Das gelte bis zur Neuausrichtung des Einsatzes, die in fünf Wochen erfolgen soll. Das sagte der italienische Außenminister Milanesi in Berlin.

Der eigentliche Auftrag der EU-Schiffe ist die Bekämpfung der Schleuserkriminalität. Seit 2015 haben sie aber auch 50.000 Schiffbrüchige gerettet und nach Italien gebracht. An dem Einsatz ist auch die Bundesmarine beteiligt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.