Sie sind hier:

Verhandlungen in der EU - Parlament fordert schärfere CO2-Grenzwerte bei Autos

Datum:

Ein großer Teil der CO2-Emissionen in der EU wird von Autos verursacht. Im Streit über neue Grenzwerte fordert das EU-Parlament, den CO2-Ausstoß bis 2030 deutlich zu reduzieren.

Abgase kommen aus Auspuffrohren
Das Europaparlament hat eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes von Neuwagen bis 2030 um 40 Prozent gefordert. (Symbolbild)
Quelle: dpa

Das Europaparlament hat für eine Senkung der Kohlendioxid-(CO2)-Grenzwerte für Autos um 40 Prozent gestimmt. Die Abgeordneten in Straßburg stimmten dafür, dass neue Fahrzeuge im Jahr 2030 im Schnitt 40 Prozent weniger CO2 ausstoßen sollen als sie es 2021 noch dürfen.

"Das ist ein Erfolg auf ganzer Linie", sagte der verkehrspolitische Sprecher der Sozialdemokraten im EU-Parlament, Ismail Ertug. Damit könne das Klima geschützt werden, gleichzeitig könnten aber auch Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Europa behalten werden.

Noch Abstimmung mit Ländern und Kommission nötig

Endgültig sind die strengeren Auflagen aber nicht. Die Abgeordneten haben mit dem Votum die Position des Parlaments für die entscheidenden Verhandlungen mit den Mitgliedsländern und der Kommission bestimmt. Letztere schlug Ende vorigen Jahres eine Verschärfung der CO2-Limits um 30 Prozent vor. Deutschland mit seiner umsatzstarken Autoindustrie schloß sich dem Brüsseler Kurs jüngst an, nachdem das Umweltministerium in Berlin seine Forderung nach strengeren Höchstwerten aufgegeben hatte.

Anpassung des Durchschnittswertes

Die Grenzwerte sollen dabei helfen, mehr Autos mit alternativen Antrieben auf die Straßen zu bringen, die gar kein oder nur sehr wenig Kohlendioxid ausstoßen. Es geht um einen europäischen Durchschnittswert, den die Autobauer bei ihren verkauften Fahrzeugen gemeinsam einhalten müssen.

Für jeden Hersteller wird dabei ein eigener Zielwert festgelegt - abhängig von der Größe der Autos in ihrer Fahrzeugflotte. Bis 2021 gilt ein Zielwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer - der EU-Durchschnittswert liegt derzeit bei 118,5 Gramm. Daneben fordern die Abgeordneten, dass Autobauer bis 2030 mindestens 35 Prozent der Autos mit geringem oder keinem CO2-Ausstoß verkaufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.