Sie sind hier:

EU-Parlamentspräsident - Antonio Tajani fordert EU-Steuern

Datum:

Die EU braucht mehr Geld, das sagt der Italiener Antonio Tajani. Der EU-Parlamentspräsident hat auch eine klare Vorstellung, wie das Budget erhöht werden könnte.

Laut Parlamentspräsident Antonio Tajani braucht die EU mehr Geld.
Laut Parlamentspräsident Antonio Tajani braucht die EU mehr Geld. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat eine Verdoppelung des Haushalts der Europäischen Union gefordert. "Wir benötigen 280 Milliarden Euro statt 140 Milliarden Euro pro Jahr", sagte Tajani der Funke-Mediengruppe. Das vergrößerte EU-Budget solle nicht durch zusätzliche Überweisungen aus den Mitgliedsstaaten, sondern durch die Einführung von Steuern finanziert werden.

Tajani begründete seinen Vorstoß mit den Kosten unter anderem durch die Flüchtlingskrise und den Anti-Terror-Kampf.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.