Sie sind hier:

EU-Parlamentspräsident Tajani - Zuckerberg kommt ins EU-Parlament

Datum:

Das Europaparlament hatte wochenlang versucht, Facebook-Chef Zuckerberg zu einer Aussage im Datenskandal zu bewegen. Nächste Woche könnte es soweit sein.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg soll sich zum Datenskandal äußern.
Facebook-Chef Mark Zuckerberg soll sich zum Datenskandal äußern.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani zufolge im Datenskandal um Cambridge Analytica bereit erklärt, persönlich im Europaparlament auszusagen. Zuckerberg werde möglicherweise schon kommende Woche nach Brüssel kommen, twitterte Tajani. "Unsere Bürger verdienen eine volle und detaillierte Erklärung", so Tajani.

In dem Skandal könnten laut Facebook die Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern weltweit betroffen sein - darunter auch von 2,7 Millionen EU-Bürger.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.