Sie sind hier:

EU-Reformplan bis Juni - Merkel sichert Macron Mitarbeit zu

Datum:

Frankreichs Staatschef Macron will die Neuaufstellung der EU und braucht dafür Deutschland. Nach der Regierungsbildung in Berlin soll es jetzt losgehen.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich entschlossen gezeigt, gemeinsam mit Frankreich die Reform der EU voranzutreiben. Ein gemeinsames Vorgehen sei "notwendiger denn je, denn Europa muss geschlossen agieren in einer geopolitischen Situation, in der der Multilateralismus unter Druck steht", sagte Merkel bei einem Treffen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Paris.

Für eine Neuaufstellung der EU will Frankreich gemeinsam mit Deutschland bis zur Jahresmitte Vorschläge machen.

Frankreichs Präsident Macron will mit Deutschland die EU reformieren. Jetzt haben Kanzlerin Merkel und Bundesfinanzminister Scholz ihm einen Antrittsbesuch in Paris abgestattet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.