Sie sind hier:

EU-Staaten vertagen Entscheidung - Brexit-Verschiebung muss warten

Datum:

Dramatische Stunden in Brüssel: Bei einem Treffen hätten die EU-Botschafter eine Brexit-Verschiebung beschließen können, doch sie vertagen die Entscheidung.

Brexit
Brexit
Quelle: colourbox.de

Die EU-Staaten haben die Entscheidung über eine Fristverlängerung für den Brexit vertagt. Sie seien sich nicht über die Dauer der Verschiebung einig geworden, bestätigten Diplomaten. Das Risiko eines chaotischen EU-Austritts Großbritanniens am 31. Oktober ist damit noch nicht vollständig gebannt.

Die EU-Staaten würden sich über das Wochenende beraten. Am Montag oder Dienstag werde es eine weitere Botschafter-Sitzung geben, hieß es. EU-Ratspräsident Donald Tusk wolle keinen Sondergipfel einberufen.

Er empfahl den 27 bleibenden EU-Staaten, dem britischen Antrag stattzugeben und so einen "No-Deal-Brexit" - einen EU-Austritt Großbritanniens ohne Vertrag - nächste Woche zu vermeiden. Denn für diesen Fall werden enorme Turbulenzen für die Wirtschaft, Unsicherheit für die Bürger und Versorgungsengpässe befürchtet. Nach Tusks Vorschlag sollte London die Möglichkeit eines Austritts vor Fristenende bekommen, wenn eine Ratifizierung des Abkommens vorher gelingt.

Premierminister Boris Johnson hatte voriges Wochenende auf Druck des britischen Parlaments einen Antrag auf Verlängerung der Austrittsfrist bis Ende Januar beantragt, obwohl er selbst den Brexit unbedingt am 31. Oktober durchziehen wollte. Als das Unterhaus eine Eil-Ratifizierung des Austrittsvertrags ablehnte, war dieser Zeitplan aber praktisch nicht mehr zu halten.

Nächste Runde im Brexit-Drama:

EU-Fahnen im Europäischen Viertel in Brüssel

Neue Beratungen kommende Woche - EU bei Brexit-Aufschub einig - Termin offen 

Erst im Frühjahr hatte die EU den Briten die Austrittsfrist verlängert. Nun hat London den dritten Aufschub beantragt. Die EU ist grundsätzlich dafür - bis wann ist offen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.