Sie sind hier:

EU-Urheberrechtsreform - Ziemiak kritisiert Barley-Votum

Datum:

Katarina Barley hat ihre Zustimmung als Justizministerin zur EU-Urheberrechtsreform mit Kabinettsdisziplin begründet. Das will ihr die CDU nicht durchgehen lassen.

Paul Ziemiak geht die SPD-Ministerin Barley an. Archivbild
Paul Ziemiak geht die SPD-Ministerin Barley an. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat die Zustimmung von Justizministerin Katarina Barley (SPD) zur EU-Urheberrechtsreform scharf kritisiert. Er finde, als Ministerin könne man sich nicht hinstellen und sagen "ich bin dagegen, habe aber dafür gestimmt, weil sonst wäre die CDU sauer mit mir gewesen", sagte er in der ZDF-Sendung "maybrit illner".

Wenn man von etwas überzeugt sei, müsse man so abstimmen, wie man es für richtig hält und dürfe sich nicht "immer auf andere Parteien berufen".

Eine Zusammenfassung der Sendung finden Sie hier:

Paul Ziemiak

"maybrit illner" - Urheberrecht: Ziemiak kritisiert Barley 

Klimaschutz, Urheberrecht: Die Jugend geht auf der Straße. Und die Politik? CDU-Generalsekretär Ziemiak kritisiert Justizministerin Barley wegen Aussagen zum Urheberrecht.

von Raphael Rauch
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.