Sie sind hier:
Eilmeldung

EU-Wettbewerbshüter - Bayer darf Monsanto übernehmen

Datum:

Bayer darf seinen US-Konkurrenten Monsanto übernehmen. Doch die EU-Wettbewerbshüter machen strenge Auflagen, die Bayer eine Menge Geld kosten.

Bayer hat die EU-Bedenken über den Monsanto-Kauf ausgeräumt.
Bayer hat die EU-Bedenken über den Monsanto-Kauf ausgeräumt. Quelle: Oliver Berg/dpa

Die EU-Kommission hat dem Agrarchemiekonzern Bayer die geplante milliardenschwere Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto unter strengen Auflagen erlaubt. Bayer habe Zusagen in Höhe von rund sechs Milliarden Euro gemacht, um Auswirkungen auf den Wettbewerb zu verhindern, teilte die Brüsseler Behörde mit.

Bayer will den US-Konkurrenten für etwa 62,5 Milliarden US-Dollar (etwa 51 Milliarden Euro) übernehmen. Bayer würde damit zum größten Saatgut- und Pflanzenschutzkonzern der Welt aufsteigen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.