Sie sind hier:
Eilmeldung

EuGH-Urteil - Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht

Datum:

Gegner der Pkw-Maut hatten prophezeit, dass das CSU-Projekt beim EuGH landen würde - schließlich sollen ausdrücklich Ausländer bezahlen. Nun hat das Gericht die Maut einkassiert.

Leuchtspuren von Pkw und Lkw auf der Autobahn A2. Archivbild
Leuchtspuren von Pkw und Lkw auf der Autobahn A2. Archivbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in Luxemburg abschließend über die deutsche Pkw-Maut geurteilt: Demnach ist sie nicht mit EU-Recht vereinbar. Die Abgabe sei gegenüber Fahrzeughaltern aus dem Ausland diskriminierend.

Zwar sei die Höhe der Maut für inländische und ausländische Pkw gleich. Doch wer in Deutschland Kfz-Steuer zahle, bekomme über eine Steuererleichterung die gezahlte Summe zurück. Wer einen neueren Wagen ab Euro 6 fährt, sogar etwas mehr.

Mehr zum EuGH-Urteil lesen Sie hier:

EuGH-Urteil - Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht

Die deutsche Pkw-Maut ist nicht mit EU-Recht vereinbar. Die Abgabe sei gegenüber Fahrzeughaltern aus dem Ausland diskriminierend, entschied der EuGH in Luxemburg.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.