Sie sind hier:

Eurasische Wirtschaftsunion - Putin für Kooperation mit Armenien

Datum:

Im Zuge der Eurasische Wirtschaftsunion arbeitet Armenien bereits eng mit Russland zusammen. Dessen Präsident Putin will diese Kooperation noch weiter ausbauen.

Nikol Pashinjan und Wladimir Putin geben sich die Hand.
Nikol Pashinjan und Wladimir Putin geben sich die Hand.
Quelle: Mikhail Klimentyev/POOL SPUTNIK KREMLIN/AP/dpa

Russlands Präsident Wladimir Putin will die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Südkaukasusrepublik Armenien unter dem neuen Regierungschef Nikol Paschinjan vertiefen.

Die beiden Länder sollten die bisherigen Beziehungen nicht nur erhalten, sondern verstärken, sagte Putin bei seinem ersten Treffen mit Paschinjan bei einem Gipfel der Eurasischen Wirtschaftsunion im Schwarzmeerort Sotschi. In der Wirtschaftsunion arbeiten Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgistan zusammen.

Mehr zum neuen Regierungschef Armeniens lesen sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.