ZDFheute

Fünf deutsche Städte auf Shortlist

Sie sind hier:

Europäische Kulturhauptstadt - Fünf deutsche Städte auf Shortlist

Datum:

West-Berlin, Weimar und Essen mit dem Ruhrgebiet waren Europäische Kulturhauptstadt. 2025 wird es wieder eine deutsche Stadt. Die Kandidaten-Liste ist nun auf fünf geschrumpft.

Blick auf die Kaiserburg in Nürnbergs Altstadt. Archivbild
Blick auf die Kaiserburg in Nürnbergs Altstadt. Archivbild
Quelle: Daniel Karmann/dpa

Die Städte Chemnitz, Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg können sich weiter Hoffnung auf den Titel einer Europäischen Kulturhauptstadt 2025 machen. Sie schafften es im Auswahlverfahren auf die Shortlist. Ausgeschieden sind dagegen Dresden, Gera und Zittau.

Im Herbst 2020 soll dann die Stadt bestimmt werden, die für Deutschland im Jahr 2025 eine der beiden Kulturhauptstädte Europas sein soll. Die andere stellt Slowenien. Die letzte europäische Kulturhauptstadt aus Deutschland war Essen mit dem Ruhrgebiet (2010).

"Anerkennung" und "Ansporn"

Toll, ich bin begeistert! Ich beglückwünsche Magdeburg!
Rainer Robra, Sachsen-Anhalts Kulturminister

Sachsen-Anhalts Kulturminister Rainer Robra (CDU) freute sich für Magdeburg: "Toll, ich bin begeistert! Ich beglückwünsche Magdeburg!" Das geradezu wagemutige Motto "Out of the Void - Raus aus der Leere" sei aufgegangen, sagte Robra.

Jubel auch in Nürnberg: "Wir freuen uns riesig. Die Entscheidung der Jury beweist, dass wir die Themen und den Slogan der Bewerbung richtig gesetzt haben", sagte der Leiter des Bewerbungsbüros, Hans-Joachim Wagner.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nannte die Entscheidung ein "tolles Zwischenergebnis" für Nürnberg. "Das ist jetzt eine große Chance."

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die sächsische Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) gratulierte Chemnitz zum Sprung in die nächste Bewerbungsrunde. Der Platz auf der Shortlist sei "eine beeindruckende Anerkennung und ein ermutigender Ansporn".

Enttäuschung in Dresden, Gera und Zittau

Sie wertete auch die leer ausgegangenen Bewerbungen von Dresden und Zittau als Erfolg. Nach dem Ausscheiden Geras zeigte sich Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff ernüchtert. Der Linken-Politiker bedauerte in einem Tweet der Staatskanzlei, dass sich der Mut Geras nicht ausgezahlt habe.

Jüngste europäische Kulturhauptstadt aus Deutschland war Essen mit dem Ruhrgebiet (2010). Ausgezeichnet wurden davor auch schon Weimar (1999) und West-Berlin (1988). In diesem Jahr können sich das italienische Matera und das bulgarische Plowdiw mit dem Titel schmücken, für nächstes Jahr bereiten sich Rijeka in Kroatien und Galway in Irland vor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.