ZDFheute

Kiew zieht Botschafter ab

Sie sind hier:

Europarat - Kiew zieht Botschafter ab

Datum:

Jahrelang durfte Russland wegen der Krim-Annexion im Europarat nicht mitabstimmen. Nun ist das Land wieder vollwertiges Mitglied. Die Ukraine zieht ihre Konsequenzen.

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates. Symbolbild
Die Parlamentarische Versammlung des Europarates. Symbolbild
Quelle: Rainer Jensen/dpa

Die Ukraine hat ihren Botschafter beim Europarat abberufen. Er sei am Dienstag zurückbeordert worden, teilte der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin mit. Das Gremium habe das Vertrauen Kiews verloren und es werde extrem schwierig sein, es wiederherzustellen.

Am Montag hatte Russland sein Stimmrecht in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats wieder erhalten. Wegen der russischen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim war es Moskau 2014 entzogen worden.

Ukraine-Präsident Wolodymyr Selensky und Kanzlerin Angela Merkel am 18.06.2019 in Berlin

Erster Staatsbesuch Selenskyjs -
Ukraine will mehr Druck auf Russland
 

Im ukrainischen Wahlkampf hat Merkel den Präsidentschaftskandidaten Selenskyj noch geschnitten. Bei seinem ersten Deutschlandbesuch als Staatschef trägt er ihr das nicht nach.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.