Sie sind hier:

Europawahl 2019 - Orban will mit Migration punkten

Datum:

In Ungarn erhält Ministerpräsident Orban mit einer Politik der Abschottung viel Zustimmung. Mit diesem Rezept möchte er auch auf der europäischen Bühne punkten.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban. Archivbild
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban. Archivbild Quelle: Thierry Roge/EPA/dpa

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban will die Migration zum bestimmenden Thema der Europawahl 2019 machen. "Diese Wahl kann von der einzigen ernsthaften gemeinsamen europäischen Frage handeln, von der Migration", sagte der rechtskonservative Politiker.

"Wenn Europa über die Einwanderung entscheidet", fügte er hinzu, "dann entscheidet es auch über die europäische Elite." Diese habe sich als unfähig erwiesen, Europa "gegen die Einwanderung zu verteidigen".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.