Sie sind hier:

Europol-Festnahmen - Bitcoin-Betrug in Millionenhöhe

Datum:

Europol hat im Falle von Bitcoin-Diebstahl ermittelt. Es gab mehrere Festnahmen.

Bitcoin-Münzen. Symbolbild
Bitcoin-Münzen. Symbolbild
Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

In den Niederlanden und in Großbritannien sind sechs Personen wegen mutmaßlichen Diebstahls der Digitalwährung Bitcoin in Millionenhöhe festgenommen worden. Die fünf Männer und eine Frau wurden in Gewahrsam genommen, wie die europäische Polizeibehörde Europol mitteilte.

Dem Einsatz ging eine 14-monatige Untersuchung voraus. Den Festgenommenen wird vorgeworfen, sich auf einer Webseite Zugang zu virtuellen Geldbeuteln verschafft zu haben, die Bitcoins im Wert von 24 Millionen Euro enthielten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.