Sie sind hier:

Evakuierung in Dortmund - Forscher simulieren den Ernstfall

Datum:

Angenommener Katastrophen-Fall für das Ruhrgebiet. Menschen müssen die Region sofort verlassen, strömen zum Bahnhof. Kann das funktionieren?

Evakuierung in Dortmund - Forscher simulieren den Ernstfall.
Evakuierung in Dortmund - Forscher simulieren den Ernstfall. Quelle: Marcel Kusch/dpa

Wissenschaftler erforschen am Beispiel des Dortmunder Bahnhofs, wie großräumige Evakuierungen über die Schiene optimiert werden können. Da das Verkehrssystem auf der Straße in NRW überlastet sei, wären viele Menschen im Notfall auf die Bahn angewiesen, stellte Koordinator Stefan Holl vom Forschungszentrum Jülich fest.

Im Projekt "Kapakrit" untersuchen Wissenschaftler, wie viele Menschen im Notfall maximal evakuiert werden können. Es wird mit etwa 1,1 Millionen Euro über drei Jahre gefördert.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.