Sie sind hier:

Ex-Abgeordneter der Linken - Strafbefehl gegen Torsten Krause

Datum:

Wegen der Angabe eines falschen Wohnsitzes kassierte ein ehemaliger Landtagsabgeordneter jahrelang zu viele Fahrtkosten-Zuschüsse. Nun reagiert die Justiz.

Das Amtsgericht Potsdam.
Das Amtsgericht Potsdam.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Das Amtsgericht Potsdam hat einen Strafbefehl gegen den früheren Brandenburger Linken-Landtagsabgeordneten Torsten Krause wegen Betrugs mit Steuergeldern erlassen. Der Strafbefehl laute auf zehn Monate Freiheitsstrafe zur Bewährung, sagte Gerichtssprecher Oliver Kramm.

Zudem habe das Gericht die Einziehung von knapp 72.000 Euro angeordnet, die sich Krause durch die Angabe eines falschen Wohnsitzes vom Landtag an Fahrtkosten erschlichen haben soll. Krause sagte, er werde Einspruch einlegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.