Sie sind hier:

Ex-Außenminister Gabriel - Türkei unbedingt im Westen halten

Datum:

Soll man der wirtschaftlich angeschlagenen Türkei unter die Arme greifen? Ex-Außenminister Gabriel hat eine klare Antwort.

Der früherer Außenminister Sigmar Gabriel (SPD). Archivbild
Der früherer Außenminister Sigmar Gabriel (SPD). Archivbild Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa

Die Türkei-Krise birgt laut Ex-Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) sicherheitspolitische Risiken für Deutschland und Europa. "Wir müssen im eigenen Interesse alles tun, um die Türkei im Westen zu halten", sagte Gabriel dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Sonst drohe die atomare Bewaffnung einer politisch isolierten Türkei.

Deutschland und Europa müssten das Signal geben, dass sie nicht mitmachen bei der von US-Präsident Donald Trump betriebenen wirtschaftlichen Destabilisierung der Türkei.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.