ZDFheute

Machtwechsel in Argentinien

Sie sind hier:

Ex-Präsidentin wird Vize - Machtwechsel in Argentinien

Datum:

Argentinien steckt wieder in einer Wirtschaftskrise. Das dürfte Mauricio Macri eine zweite Amtszeit als Präsident gekostet haben. Es kommt zur Rückkehr einer alten Bekannten.

Alberto Fernandez gewann die Wahl in Argentinien.
Alberto Fernandez gewann die Wahl in Argentinien.
Quelle: Daniel Jayo/AP/dpa

Für Argentiniens konservativen Staats- und Regierungschef Mauricio Macri ist nach einer Amtszeit Schluss. Er unterlag bei der Präsidentenwahl dem Mitte-Links-Kandidaten Alberto Fernandez. Nach Auszählung von mehr als 97 Prozent der Wahllokale kam Fernandez laut Wahlbehörde auf rund 48 Prozent der Stimmen. Macri bekam gut 40 Prozent.

Macri hinterlässt ein Land, das wieder einmal in einer tiefen Wirtschafts- und Finanzkrise steckt. Neue Vizepräsidentin wird Macris direkte Vorgängerin Cristina Kirchner.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.