Sie sind hier:

Ex-Renaultchef - Polizei durchsucht Ghosns Haus

Datum:

Renault hatte 2016 einen Sponsorenvertrag mit Schloss Versailles abgeschlossen. Der Firmenchef feierte dort seine Hochzeit - die Justiz soll nun klären, ob es Vorteilsnahme war.

Carlos Ghosn (l) mit Anwalt in Japan (Archiv).
Carlos Ghosn (l) mit Anwalt in Japan (Archiv).
Quelle: Uncredited/Kyodo News/AP/dpa

Französische Polizisten haben das Haus des ehemaligen Renault- und Nissan-Chefs Carlos Ghosn in l'Etang-la-Ville nahe Paris durchsucht. Die Durchsuchung steht in Zusammenhang mit der pompösen Hochzeitsfeier Ghosns auf Schloss Versailles 2016.

Renault hatte angekündigt, die Justiz wegen mutmaßlicher persönlicher Vorteilsnahme Ghosns einzuschalten. Ghosns Anwalt sprach von einem "Missverständnis". Ghosn wartet derzeit in Japan auf ein Verfahren gegen ihn. Er wird mit Kameras überwacht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.