Sie sind hier:

Ex-Wirtschaftsminister - Rösler geht zu chinesischer Firma

Datum:

Philipp Rösler kehrt dem Weltwirtschaftsforum den Rücken und geht zu einem der größten Konzerne Chinas. Dort wird er Chef einer Foundation.

Philipp Rösler wechselt zum chinesischen Mischkonzern HNA.
Philipp Rösler wechselt zum chinesischen Mischkonzern HNA. Quelle: Silas Stein/dpa

Der frühere Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler verlässt das Weltwirtschaftsforum (WEF) und wechselt zum chinesischen Mischkonzern HNA. Der 44-Jährige werde zum 1. Dezember Chef der Hainan Cihang Charity Foundation mit Sitz in New York, die 29,5 Prozent der Anteile an HNA hält.

Der Wechsel von Rösler gilt als Zeichen, dass HNA sich noch stärker auf Europa und Deutschland fokussieren will. Mit einem Umsatz von umgerechnet etwa 30 Milliarden Dollar gehört HNA zu den größten Firmen in China.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.