Sie sind hier:

Exabyte-Grenze geknackt - Rekord beim Datenverbrauch

Datum:

Für immer mehr Menschen ist das Smartphone ein ständiger und ständig genutzter Begleiter. Das spiegelt sich jetzt auch in einem Rekord wider.

Konzertbesucher in der Elbphilharmonie mit Smartphone. Archivbild
Konzertbesucher in der Elbphilharmonie mit Smartphone. Archivbild
Quelle: Christian Charisius/dpa/Archivbild vom 27.11.2019

In den deutschen Mobilfunknetzen sind 2019 mehr Daten verbraucht worden als je zuvor. Telefonica knackte im O2-Netz nach eigenen Angaben erstmals die Grenze von einem Exabyte - das entspricht einer Milliarde Gigabyte. So viel haben auch die Konkurrenten Telekom und Vodafone nach eigener Darstellung noch nie erreicht.

Würde ein einzelner Mensch diese Menge an Daten aufbrauchen, könnte er damit 1,5 Millionen Jahre am Stück Musik streamen. 2018 lag der Datenverbrauch im O2-Netz bei 662 Millionen Gigabyte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.