Sie sind hier:

Experte zur Netzneutralität - "Alles halb so wild"

Datum:

In Deutschland wird sich nach dem Ende der Netzneutralität in den USA wenig ändern, glaubt ein Experte. Konzerne könnten bereits die Neutralität umgehen.

Für deutsche Nutzer soll sich im Internet nicht viel ändern.
Für deutsche Nutzer soll sich im Internet nicht viel ändern.
Quelle: Holger Hollemann/dpa

Nach dem Aus für die Netzneutralität in den USA sieht Rene Arnold vom Wissenschaftlichen Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste wenig Grund zur Beunruhigung. Großkonzerne wie Google und Amazon hätten bereits jetzt die Möglichkeit, Inhalte in besserer Qualität an Verbraucher zu liefern.

Google beispielsweise betreibe viele eigene Infrastrukturen wie Unterseeleitungen, die beliebte Inhalte vorladen können. Die Auswirkungen des US-Beschlusses in Europa schätzt Arnold gering ein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.