Sie sind hier:

Experten des Wetterdienstes - Lage nach Unwettern beruhigt sich

Datum:

Am Mittwochabend bis in die Nacht hinein gab es in Deutschland Unwetter. Mehrere Menschen wurden verletzt. Stark betroffen war Berlin. Am Donnerstag soll sich die Lage beruhigen.

Das Unwetter setzte auch eine Autobahn bei Berlin unter Wasser.
Das Unwetter setzte auch eine Autobahn bei Berlin unter Wasser.
Quelle: Gregor Fischer/dpa

Nach zum Teil starken Unwettern mit mehreren Verletzten soll sich die Wetterlage in Deutschland am Donnerstag beruhigen. Bundesweit sei die Unwettergefahr deutlich geringer, als noch am Mittwoch, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes. Stark betroffen war am Mittwoch Berlin mit Windböen von rund 110 Stundenkilometern, starkem Regen und Gewitter. Straßen wurden überflutet.

Auch in anderen ostdeutschen Bundesländern gab es Berichte über heftige Unwetter mit Verletzten und Sachschäden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.